DIY Holzbank als Geschenk zu einem 70. Geburtstag

DIY Holzbank als Geschenk zu einem 70. Geburtstag

Was schenkt man zum 70. Geburtstag?

Weshalb eine Bank?

Was schenkt man einer Frau, die alles hat, zum 70. Geburtstag? Eine nicht ganz einfache Aufgabe! Meine Kriterien waren die folgenden:

  • etwas Einmaliges
  • etwas Selbstgemacht
  • etwas Brauchbares
  • Jeder Schenkende soll etwas dazu beitragen können
  • Es soll verfügbaren Hilfsmitteln erstellt werden können.

Meine Internetsuchen brachten verschiedenste Resultate, eine individualisierte Schnappsflasche, selbst gemachte Ettiketten für eine gute Flasche Wein., einen Bunjee Jumping Sprung, eine Übernachtung in einem Iglu in den Bergen, einen bemalten Blumentopf usw. All dies überzeugte mich noch nicht und ich suchte in Pinterest weiter – und schnell war die Idee geboren, eine Bank zu schreinern und diese von allen Schenkenden verzieren zu lassen.

Wie bin ich vorgegangen?

  1. Holzeinkauf beim Baumarkt – Ich schaute speziell darauf, dass die Masse der Leisten möglichst ohne Anpassungen verbaut werden können.
  2. Holz im Baumarkt zuschneiden lassen
  3. Fuss-Ecken mit Holzdübeln rechtwincklig verdübeln. Dazu war mi der Meisterdübler von Wolfcraft* eine grosse Hilfe. Ebenfalls konnte ich Dank der Einhandzwingen Pro von von Wolfcraft* die Teile befestigen, Löcher bohren und verschrauben.
  4. Untergerüst zusammenschrauben (ich traute den Eckpfosten nicht, dass diese die Last von 2 Personen tragen können – daher baute ich ein unsichtbares Gerüst, welches die Füsse stützte und als Rahmen unter der Sitzflüche diente.
  5. Die Füsse habe ich von innen angeschraubt, damit keine Schrauben sichtbar sind.

Damit die Bank stabiler wird, habe ich im innern der Bank noch ein zusätzliches Gerüst geschreinert, welches ich mit dem Jig-set von Wolfcraft* verschraubt hatte.

Sitzbank, Sitz, Holz, Fichte, Geschenk, Geburtstag, selbst gemacht
Sitzbank aus Fichtenholz

Nach dem Zusammenbau habe ich die ganze Bank mit der Spritzpistole von Wagner lasiert. Vom Ergebnis war ich sehr positiv überrascht, da ich mit dem Pinsel nie ein so perfektes Ergebnis erreicht hätte.

Nach dem lasieren, habe ich die Bank leicht mit einem 320 Schleiffpapier geschliffen.

Die Sitzfläche wurde mit Acrylfarbe* verziert und schlussendlich wurde ein schützender Klarlack mit der Spritzpistole von Wagner aufgesprüht.

*Affiliate Link – wenn du darüber bestellst bekomme ich eine kleine Provision von Amazon

Back to Top